Diplomarbeit

Strategien zur Konzeption multilinearer Filme

Meine Diplomarbeit behandelt das Problem der Interaktionsmöglichkeiten innerhalb eines passivem Mediums – dem Film. Wie können die Zuschauer darauf hingewiesen werden, daß Sie in den Handlungsstrang eingreifen könnten (etwa dem Protagonisten in einer brenzligen Situation helfen), ohne die Betrachter zu stören, die nicht daran interessiert sind aktiv zu werden. Die Immersion, das Eintauchen in die Geschichte, sollte nicht durch plumpe Eingabeaufforderungen beeinträchtigt werden.

Attention interactive content - DVD information

Hinweis, daß der Zuschauer den Verlauf des Films beeinflussen kann.
Information that the audience can have influence in the progression of the movie.

 

Differenzierter untersucht wurden auch die Möglichkeiten der Interaktion beziehungsweise die Mechanismen, die ein Agieren des Zuschauers dem System mitteilt. Die Erfassung von Gruppeninteraktionen (beispielsweise im Kino oder zu mehreren im Wohnzimmer) wurden ebenso entwickelt wie auch die passive Interaktion. Letzterer Punkt erscheint auf den ersten Blick widersprüchlich, bedeutet aber das Beeinflussen des Verlaufs des Films ohne aktive Handlung (zum Beispiel: Taste auf der Fernbedienung drücken).

double O 7In der Arbeit werden Situationen untersucht, die sich für Interaktionen eignen und die entsprechenden Hinweise auf die Möglichkeit einzugreifen. Der Dramaturgie und dem Sujet wurde besondere Beachtung bei der Entwicklung von Hinweisen geschenkt. Es wird nicht einfach eine grafische Oberfläche über das Bewegte Bild gelegt sondern der Situation entsprechend visuell und/ oder nonvisuell in die Szene eingebettet.

DVD menu with choice of how obvious the interaction hints are

DVD Menü mit Wahl der Offensichtlichkeit der Hinweise zum Eingreifen des Zuschauers in das Geschehen.
DVD menu with choice of how obvious the interaction hints are.

Zu Demonstrationzwecken wurde eine DVD erstellt. Ein Abschnitt aus James Bond – The World Is Not Enough (1999) wurde neu geschnitten, so daß mehrere Handlungsverläufe entstanden. Aus rechtlichen Gründen füge ich nur das Menü der DVD an. Durch die Wahl eines Agentenranges (Doppel Null, Agent oder Operative) ergibt sich die Art (Offensichtlichkeit) der Hinweise. Der Doppel Null Agent erhält den subtilsten, der Agent schon einen deutlicheren Hinweis zur Interaktion.

Bei Interesse Ihrerseits zu meiner Arbeit können Sie mich gerne kontaktieren.


Alle Stichworte

 (6)  (1)  (2)  (5)  (1)  (1)  (2)  (2)  (1)  (1)  (3)  (1)  (1)