15. Januar 2008

Leopard folder icons (white emboss)

original icon vs white emboss verticalDie Symbole für die Ordner wie Programme, Filme, Musik, Dokumente, Download et cetera sind im normalem Auslieferungszustand von MacOSX 10.5 schwer zu differenzieren, wenn man sie nicht in einer sehr großen Darstellung sieht.
Aus diesem Grund wurden 18 Ordnericons angepasst und gewähren somit einen höheren Kontrast – ergo bessere Erkennbarkeit.

Im Folgenden möchte ich die Details erläutern und die Icons zum Herunterladen anbieten.

english

The general Leopard folder icons for generic places like Applications, Documents, Movies, Music et cetera seemed almost indistinguishable to me everywhere except the large Coverflow views. This is why I changed the dark emboss to a bright emboss. The result is a set of icons with a higher contrast and that are easier to recognise.

The english part continues further down below, click here to leap.

10.4 Tiger Finder

fig.1: Finder (10.4 Tiger)

Bisher war ich immer zufrieden mit den vom System zur Verfügung gestellten Piktogrammen. Sie waren zu unterscheiden. Details müssen oft nicht erkennbar sein, es reichen schon kleine Änderungen des Motivs. Allerdings muß ein gewisser Kontrast gewährleistet sein, damit sich das Motiv vom Hintergrund (in diesem Fall die immer gleiche Form und Farbe des Ordners) abhebt.
In der verkleinerten Abgebildung (fig.1) des Finder Fensters aus 10.4 Tiger kann immer noch zwischen den Ordnern Movies, Music und Public unterschieden werden. Bei Pictures und Sites ist es wiederum schwerer, da Form und Kontrast der Motive sich sehr ähneln.

10.5 Leopard Finder

fig.2: Finder (10.5 Leopard)

Auf einer vergleichbaren Ansicht eines verkleinerten Finder Fensters (fig.2) aus 10.5 Leopard ist es unmöglich einen bestimmten Ordner zu erkennen.

An die neue Erscheinungsform der Ordner konnte ich mich schnell gewöhnen und habe auch bereits gefallen daran gefunden. Der Makel des dunklen Motivs auf dunklem Untergrund wird von den Ordnersymbolen mit weißer Prägung (white emboss) behoben. Sie ermöglichen eine schnellere Erfassung des gewünschten Ordners.

Leopard Finder white embossed icons

Finder mit Symbolen in weißer Prägung.
fig.3: Finder with white embossed icons.

QuickView Music folder

QuickView Ansicht vom Music Ordner.
fig.4: QuickView on Music folder.


Leopard Finder Coverflow original icons

Finder mit Coverflow und original Icons.
fig.5: Finder Coverflow with original icons.

Leopard Finder Coverflow white embossed icons

Finder mit Coverflow in weißer Prägung.
fig.6: Finder Coverflow with white embossed icons.

 

Andere Programme und Fenster greifen ebenfalls auf die Ordnersymbole zurück und profitieren von der Änderung, unter anderem Dock, Mail, Speicherdialoge und Programme von Drittherstellern.

Stacks original vs white embossed

Original Stack Ordner versus Ordner mit weißer Prägung.
fig.7: original Stacks versus white embossed Stacks.

Mail smart mailbox with white embossed icon

Andere Programme greifen ebenfalls auf die Icons zurück, in diesem Fall Mail.
fig.8: Other programs also use the white emboss icons, Mail is shown here.


 

Automator iconDie Icons kommen in einem Paket mit einem Automator[1] Skript (original Leopard Folder Icons (backup)) um eine Sicherheitskopie der Originalen so einfach wie möglich zu machen. Zusätzlich ist eine genaue Beschreibung (Lies mich) angefügt in der Installation und Sicherheitskopie beschrieben sind. Ein Installationsprogramm ermöglicht das einfache Einbinden der Icons in das System.

Zusätzlich stelle ich auch ein Päckchen zur Verfügung, in den die reinen Icon Dateien ohne Installer vorhanden sind. Das soll für Leute gedacht sein, die sich mit den Internas von Mac OS X Leopard auskennen und den Austausch lieber manuell vornehmen möchten (Icons pure.dmg).

Ein Hinweis zum Automator Skript: Wenn jemand schauen möchte was es genau macht, einfach die original Leopard Folder Icons (backup) Datei auf das Programmsymbol (im Dock oder Finder) von Automator ziehen und fallen lassen. Daraufhin öffnet sich Automator und die einzelnen Arbeitsschritte des Skripts werden dargestellt.

 

Das verbreitete Programm CandyBar von Panic, mit dem sich nicht nur die Systemicons verwalten lassen, verwendet so genannte iContainer um Icons zu bündeln. Für Benutzer dieses Programms (ab Version 3) biete ich auch einen iContainer meiner Icons an.


Aktualisierung: LiteIcon, etwas rudimentärer als CandyBar aber kostenlos, unterstützt ab Version 1.3 Leopard und kann mit iContainer Dateien umgehen.
Dazu einfach „Ordner“ in der Symbolleiste von LiteIcon auswählen und im Menü Ablage -> iContainer öffnen… klicken. Ladevorgang abwarten, Veränderungen anwenden und über die Symbolleiste von LiteIcon den Finder neu starten (Achtung, offene Finder Fenster werden dadurch geschlossen). Einige Icons werden erst durch einen Ab- und erneutes Anmelden des Benutzers aktualisiert.


Sharepoint old versus new

Alter Netzwerk Ordner links, rechts neu.


Aktualisierung: Mit 10.5.2 hat Apple das Netzwerk Ordner Symbol verändert. Wer die alte Variante als white emboss Version lieber möchte melde sich bitte via Kommentar oder Kontakt.


Sites folder old versus new

Alter Websites Ordner links, rechts neu.


Aktualisierung: Mit 10.5.3 hat Apple das Websites Ordner Symbol verändert. Wer die alte Variante als white emboss Version lieber möchte melde sich bitte via Kommentar oder Kontakt.


Änderungen

  • 29.05.2008
    - Das Icon für Websites wurde angepasst (Apple hat mit der Systemaktualisierung auf 10.5.3 das Icon verändert).
    - Alle Icons wurden überarbeitet, Schlagschatten bei großer Ansicht und gesamtes Erscheinungsbild bei kleinen Ansichten (16px und 32px).
  • 12.02.2008
    - Das Icon für Netzwerkordner wurde angepasst (Apple hat mit der Systemaktualisierung auf 10.5.2 das Icon verändert).
  • 10.12.2007
    - kleine Anpassungen an der Lies mich Datei.
    - Icons auch als iContainer verfügbar.
  • 11.14.2007
    - Erste Version


 
 
english

Until the release of 10.5 Leopard I felt comfortable with the folder icons. I was able to differentiate between them. You don’t have to be able to perceive every detail of the motif to answer the purpose — recognition. A proper amount of contrast between the motif and the background (in this case always the same shape and colour of the folder) is essential. In the scaled down image of the Finder window from 10.4 Tiger (fig.1) you are able to differentiate between the Movies, Music and Public folder. Between Pictures and Sites it’s a lot harder because of similar shape and contrast.
In the comparable (scaled down) 10.5 Leopard Finder window (fig.2) it’s almost impossible to pick a desired location (folder).

I quickly got used to the new form of appearance of the Leopard folder icons and really like them now. Therefore I had to smooth the icons lack of contrast out (fig. 3-6).

Other programs and windows also benefit from the replacement with the white emboss icons. The Dock, Mail, safe dialogues and software from third parties (fig.7, 8).

Automator iconThe icons bundle come with an Automator[2] script (original Leopard Folder Icons (backup)) to easily backup the original icons. A detailed description (read me) for installation, backup and technical information is also included. To keep loading the icons into the system simple I provide an Installer.

People who know the system internals very well and want to install the icons manually can download an icons only (pure) bundle. Backup script and read me are also included.

A hint for curious users and the Automator script: If you drag and drop the file onto the Automator icon (in the Dock or Finder) it will open within Automator and display the single steps of the script.

If you already use Panic’s CandyBar for organising your icons I offer an iContainer for downloading. You need at least CandyBar 3.


Update: LiteIcon 1.3, more rudimentary than CandyBar but for free, is Leopard compatible and can handle iContainer files too.
Select Folders in the toolbar of LiteIcon then import the iContainer via menu: File -> Open iContainer… If the import has been finished Apply changes (bottom right) and Restart Finder (upper right). Some files are only available after a logout/ login.


Sharepoint old versus new

Old GenericSharepoint icon left, new right.


Update: Apple changed the GenericSharefolder icon with the 10.5.2 update. Those who want the old white emboss alternative please notify me via a comment or Kontakt.


Sites folder old versus new

Old Sites icon left, new right.


Update: Apple changed the Sites icon with the 10.5.3 update. Those who want the old white emboss alternative please notify me via a comment or Kontakt.

 


Changelog

  • 2008.05.29.
    - New SitesFolder icon (Apple changed this icon through the 10.5.3 system update)
    - Revised all icons, shadows at large size and better overall appearance at small sizes (32px and 16px)
  • 2008.02.12.
    - New GenericSharepoint icon (Apple changed this icon through the 10.5.2 system update)
  • 2007.12.10.
    - Read me refinements
    - Added iContainer download
  • 2007.11.14.
    - Initial release



Fußnoten:

  1. Ein Automationsassistent, mit dem wiederkehrende Aufgaben einfach automatisiert werden können. []
  2. An application that implements easy creation of workflows for automating repetitive tasks. []
postseparator

Kommentar abgeben:


Alle Stichworte

 (6)  (1)  (2)  (5)  (1)  (1)  (2)  (2)  (1)  (1)  (3)  (1)  (1)